Keine Alternative zu den amerikanischen Lösungen in Europa? Das Beispiel E-Mail

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
BlueMind hat eine Software-Infrastruktur und Anwendungen entwickelt, die eine reibungslose und resiliente Verwaltung von Zehntausenden von E-Mail-Benutzern gestatten. Aber das ist nur die Spitze des Eisbergs …

Es gab keine Alternative in Europa.“ So lautet der magische Satz, mit dem Sie rechtfertigen können, dass Sie sich, was die digitale Technik in Ihrem Unternehmen anbetrifft, für eine ausländische Lösung oder gar ein GAFAM entschieden haben. Garantiert so wirksam wie ein „Abrakadabra“ und Sie müssen sich nicht einmal in einer Vollmondnacht drei Mal um sich selbst drehen: Man wird Ihnen aufs Wort glauben.

Die Regierungen und großen Organisationen in Europa befürworten die Souveränität, es gäbe aber leider keine europäischen Lösungen, um diese Souveränität zu verwirklichen. Stimmt das?

Wir möchten Ihnen zeigen, wie die Situation für die im Berufsalltag am häufigsten verwendete Anwendung aussieht: die E-Mail. Schauen wir uns die Grundlagenarbeit an, mit der es dem französischen Unternehmen BlueMind gelungen ist, eine Open-Source-Lösung für den E-Mail-Verkehr anzubieten, die den Besonderheiten großer Organisationen entspricht und eine echte Alternative zu den dominierenden Lösungen der amerikanischen Giganten bietet.

Ein E-Mail-System für große Organisationen: die technische Seite

Ein E-Mail-System für große Organisationen anzubieten, erfordert enorme Anpassungen mit technischen und funktionsbezogenen Herausforderungen. Mit einer einfachen Dimensionierung der Standardkomponenten ist es nicht getan! Hier ein Überblick über einige der Herausforderungen, die BlueMind gemeistert hat, um diese technischen Anforderungen zu erfüllen:

  • Objektspeicher (Verwaltung großer Datenvolumen): E-Mail-Nachrichten werden immer zahlreicher und umfangreicher und der entsprechende Speicherbedarf nimmt ständig zu. Daher kann die Gesamtheit der auf einer BlueMind-Plattform gespeicherten E-Mail-Nachrichten mehrere Dutzend Terabyte (oder mehr!) Datenspeicher erfordern. Ein solches Datenvolumen konfrontiert die IT-Infrastruktur mit besonderen Herausforderungen, die durch die Problematik der Wartung, Sicherung und Verwaltung dieser Datenvolumen noch vergrößert werden … Der von BlueMind implementierte Objektspeicher entspricht der Volumen- und Resilienzproblematik genau. Wir haben die Lösung angepasst und unseren eigenen Connector entwickelt, um eine hervorragende Verbindung mit verschiedenen Objektspeichern wie z. B. der französischen Lösung unseres Partners Scality zu ermöglichen. Die Objektspeicherung von BlueMind entspricht den Leistungs-, Skalier- und Resilienzanforderungen Ihres E-Mail-Verkehrs genau.
  • Verbund (Verwaltung der Benutzervolumen): Genauer gesagt geht es hier um die Verwaltung einer BlueMind-Plattformfarm. Sie hat das Ziel, auf Ihren Bedarf an horizontaler Skalierbarkeit und Elastizität zu antworten, indem sie Ihnen gestattet, die Verwaltung mehrerer verbundener Plattformen sicherzustellen. Dies ermöglicht eine intelligente geografische Implementierung, die passend zu Ihrem Bedarf erhöht oder reduziert wird, sowie die Bewältigung eventueller Netzbeschränkungen oder eines Anstiegs bzw. einer Umorganisation der Population.
  • Resilienz: Es handelt sich um die Verbesserung der Pannenfestigkeit, die Beseitigung oder Reduzierung der Auswirkungen von Vorfällen oder Eingriffen auf die Benutzer. Geleistet wird dies insbesondere durch die Sicherstellung der Redundanz der kollaborativen Daten und der Anwendungen. BlueMind hat Technologien implementiert, die eine Sicherung der Datenströme in Echtzeit gewährleisten. Konkret wird dadurch ermöglicht, die Interaktionen des E-Mail-Systems jederzeit ganz oder teilweise zu wiederholen, also Wiederherstellungsszenarien, einen Wiederherstellungsplan oder einen Betriebskontinuitätsplan zu implementieren. Außerdem wird ermöglicht, Ihre Daten umzuwandeln, um sie an neue Versionen anzupassen, d. h . Aktualisierungen „direkt“ und quasi transparent für die Benutzer durchzuführen.
  • Erfolgreiche Migration: Die Migration eines E-Mail-Systems mit mehreren Tausend Benutzern ist eine große Baustelle mit technischen, funktionalen und organisatorischen Herausforderungen. Als Softwarehersteller stellen wir hochentwickelte Tools bereit, damit diese Umstellung mit dem „BM Migrator“ so reibungslos wie möglich verläuft. Sie erhalten die Daten und vor allem den gesamten Benutzerkontext gemäß dem gewählten Migrationsszenario transparent und mit minimalen Betriebsunterbrechungen zurück.

BlueMind hat eine Software-Infrastruktur und Anwendungen entwickelt, die eine reibungslose und resiliente Verwaltung von Zehntausenden von E-Mail-Benutzern gestatten. Jedoch sind die technischen Herausforderungen nur die sichtbare Spitze des Eisbergs. Tatsächlich werden große Organisationen mit branchenspezifischen Herausforderungen und Anwendungsfällen konfrontiert, für die BlueMind eine solide Expertise erworben hat, die sich in der Lösung niederschlägt.

Branchenspezifische Herausforderungen und Anwendungsfälle in großen Organisationen

Ein E-Mail-System für eine große Organisation anzupassen, beschränkt sich nicht auf eine Aktualisierung der technischen Kapazitäten. Weit gefehlt. Der nicht sichtbare Teil des Eisbergs besteht in der Implementierung der Lösung in Ihrem spezifischen Kontext und in der Anpassung an den spezifischen Bedarf für Ihre Anwendungsfälle. Als Softwarehersteller hat BlueMind eine bemerkenswerte Lösung und Expertise entwickelt, um sich an branchenspezifische Kontexte anzupassen. Wie geht das?

  • Heterogene Populationen verwalten, die unterschiedliche Lösungen verwenden: BlueMind ist mit allen Anwendungsfällen eines E-Mail-Systems kompatibel:  mobile Geräte, Webmailer 100 % UX Design, Thunderbird, MAC usw. Wir sind außerdem und vor allem die einzige europäische Lösung, die nativ mit Outlook kompatibel ist, dem bevorzugten Client der Benutzer.
  • Szenarien im Laufe der Zeit weiterentwickeln: BlueMind kann Ihre Entscheidungen absichern. Die Auswahl der unterschiedlichen Clients oder Zugangsmöglichkeiten für die einzelnen Populationen kann sich im Laufe der Zeit weiterentwickeln, ohne den Umfang der Groupware zu beeinträchtigen. Außerdem können Sie mehrere Clients für eine einzige Population verwenden und diesen Client-Park anschließend anhand Ihres eigenen Zeitplans verändern.
  • Gemischte Szenarien verwalten: Mit BlueMind sind Sie nicht gezwungen, Ihren gesamten Park zu migrieren. Neben den Benutzern von BlueMind werden problemlos Benutzer von Exchange, M365 oder einer anderen Lösung unterstützt.
  • Barrierefreiheit gewährleisten: Für öffentliche Verwaltungen gibt es gesetzliche Vorschriften zur Barrierefreiheit. BlueMind integrierte diese Vorgaben in die Entwicklung seines E-Mail-Systems und bietet einen Webmailer an, der die Anforderungen an die Barrierefreiheit erfüllt.
  • Eine komplette Groupware: Wer eine Alternative zu den Groupware-Lösungen der amerikanischen Giganten anbieten will, muss natürlich sofort oder langfristig einen vergleichbaren Funktionsumfang abdecken. BlueMind liefert nativ oder per Integration ein komplettes Paket kollaborativer Funktionen (Mailer, Kalender, To-Do-Listen, Chat, Videokonferenz, Dokumente usw.). Wir haben die Lösung für BlueMind außerdem so konzipiert, dass sie sich dank ihres API-Kerns in Ihre kollaborative Umgebung (Ihre branchenspezifischen Apps, Ihren Digital Workplace usw.) integriert.
  • Verwaltung der Delegierungen und Rollen: Große Organisationen haben oft mehrere IT-Teams, um mehrere Benutzerkreise, seien sie geografischer oder organisatorischer Art, zu verwalten. BlueMind gestattet die Erstellung von Rollen und die feinmaschige Delegierung der Rechte, damit Sie die Verwaltungskapazitäten des E-Mail-Systems unter Einhaltung der Hierarchisierungen und Partitionierungen verteilen können.
  • Betreuung und Verwaltung der Umstellung: BlueMind hat sich zum Ziel gesetzt, digitale Souveränität und Benutzerakzeptanz in Einklang zu bringen. Um diesen letzten Punkt zu garantieren, stellen wir unseren Kunden das Portal AllBlueMind zur Verfügung, in dem alle hilfreichen BlueMind-Ressourcen wie z. B. die kontinuierlich aktualisierte (Benutzer- und technische) Dokumentation zu finden sind. Außerdem verfügen wir über einen Video-Kanal mit zahlreichen Lernprogrammen für Sie. Und wir stützen uns auf ein Ökosystem mit vielen Integratoren und technischen Partnern, die Sie bei Ihren Projekten begleiten können.

Ein bisschen guten Willen zeigen!

Es ist ganz einfach falsch zu behaupten, dass es keine souveränen Alternativen gibt und was den E-Mail-Verkehr angeht, beweist BlueMind, dass „wir die Wahl haben“. Der Diskurs der europäischen Staaten, der wiederholt die europäischen Technologien abwertet, um eine kurzfristige Wahl zu rechtfertigen, wird für das gesamte technische Ökosystem Frankreichs lebensbedrohlich.

Die europäischen Staaten müssen aufhören, auf Souveränität zu pochen und so zu tun, als sei sie ein strategisches Thema, aber in komplettem Widerspruch dazu zu handeln:

  • wie mit der „vertrauenswürdigen Cloud“, die die Organisationen ermutigt, die amerikanischen Lösungen zu wählen! Der Staat vergisst, dass die technologische Unabhängigkeit ein wesentlicher Bestandteil der Souveränität ist! Wo bleibt die Souveränität, wenn sich jeder für amerikanische Lizenzen entscheidet und damit das Ende der europäischen Lösungen besiegelt? Wo bleibt die Verhandlungsstärke, wenn wir keine Alternativen mehr haben? Woher einen Plan B oder eine Alternative nehmen, wenn ein Tauziehen um die Preise beginnt, oder schlimmer, wenn diese Lösungen wegen geopolitischer Spannungen eingeschränkt oder zurückgezogen werden?
  • oder mit dem Basteln eigener Lösungen mit geringen Erfolgschancen zum Nachteil kompetenter Softwarehersteller, da man die Arbeit eines Softwareherstellers nicht im Handumdrehen, sondern nur durch langfristiges Engagement erlernt.

Dieser Mangel an einer Vision oder an Willen muss schnell korrigiert werden, aber er darf auch nicht jede Hoffnung kaschieren, denn:

  • es gibt einen spürbaren starken Willen, der auf europäischer Ebene getragen wird.
  • wenn sich jeder für amerikanische Lizenzen entscheidetEs gibt echte Lösungen, die die Grundlagenarbeit leisten, um glaubwürdige und kompetente Alternativen anzubieten.

Die Softwarehersteller sind vorhanden. Die Lösungen sind erhältlich – auch in Open Source. Jetzt müssen nur noch Taten auf die schönen Worte folgen und diese Lösungen gewählt werden.

Leslie Saladin

Leslie Saladin

Teile diesen Artikel
Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

22 − 15 =

Über BlueMind

Unterstützung für alle E-Mail-, Web- und mobilen Clients, BlueMind bietet die beste kollaborative Unterstützung für Thunderbird und ist die einzige Lösung auf dem Markt, die zu 100% Outlook-kompatibel ist, ohne Konnektor.

Aktuelle Artikel

Folgen Sie uns in sozialen Netzwerken

Inscription à la newsletter

Un e-mail par mois pour rester au courant de toutes les nouveautés BlueMind